Kleingärtnerverein Eichenkamp e.V.
Kleingärtnerverein Eichenkamp e.V.

Unsere Chronik

Chronik des Kleingärtnerverein Eichenkamp e.V.

 erstellt von Gerhard Schroeder Mai 2009
 
Gfd=Gartenfreund
BZV=Bezirksverband
 
Nach dem Krieg gab es zwischen dem Vinnhorster Friedhof und der
Bahnlinie einige Gärten die kein Verein waren. Bei der
Friedhofserweiterung mussten die Gärten weichen. Man legte einfache
Grabelandstücke ohne Umzäunung zwischen der Beneckeallee und Hartungstr. an. Dieses Grundstück wurde 1960 Bauland, mussten dem Wohnungsbau weichen. Am Kanal war eine kleine Gartenanlage vorhanden, die seit 1958
bestand. Gründer war Fritz Kallmeier, der Gartenverein bekam den Namen
„Kallmeiersruh“.
Die Neue Heimat kaufte das Gelände 1960 für den sozialen Wohnungsbau ,1964 waren die Wohnungen bezugsfertig.
Die Nachfrage wuchs und so wollte man einen 2. Verein gründen. In
der nördlichen Feldmark bot sich ein Gelände an, es liegt an der
Autobahn gegenüber des Mecklenheiderforst.
Im Jahre 1961 konnte die Kolonie „ Eichenkamp“ gegründet werden.
Die Planung nahm seinen Lauf, 27 Gärten konnten vergeben werden.
An der Autobahn durften keine Lauben gebaut werden, nur Unterstände. In der 2. Reihe waren feste Lauben erlaubt und in Kürze entstanden.
Nur 3 Jahre später erfolgte die Erweiterung von Eichenkamp. Junge Familien suchten eine Freizeitbleibe .
Im Oktober 1964 wurden den neuen Gfd. durch Verlosen die Gärten
zugeteilt, es sind 62 Gärten dazu gekommen, somit insgesamt 89 Gärten.
Baugenehmigungsanträge wurden verteilt, der Laubenbau begann. Zu
den neuen Aufgaben der Gartenherstellung kamen noch 40
Gemeinschaftsstunden dazu, die jeder Gfd. pro Jahr zu leisten hatte.
Ein kleines Haus diente bei Laubenfesten , Feierlichkeiten, Treffpunkt und Ausschank.
Die Vorstandsmitglieder wurden alle 2 Jahre gewählt
Die 1.Vorsitzenden waren von
1961-1963 Fritz Kallmeier
1961-1963 Kurt Mennecke
1963-1963 Helmut Lampe
1963-1968 Kurt Mennecke
1968-1973 Gerhard Schroeder
1973-1993 Marlies Meyer
1993-1997 Guntbert Stauske
1997-2005 Karl Röver
2005-2011 Heinz Schmiedel
Ab 2011 übernahm Manfred Schünemann die Vereinsleitung bis zum heutigen Tag.
Während der Amtszeit von Gerhard Schroeder, trennte sich Kallmeiersruh von Eichenkamp. Anlaß war die Umzäunung, die erneuert werden mußte. Von der Gemeinde Vinnhorst gab es jährlich 1000,-DM je Kolonie.
In dem Jahr hat das Geld Kallmeiersruh erhalten, im nächsten Jahr sollten die 2000,-DM in Eichenkamp verbleiben. So wurde Vertrauen belohnt, die Gutmütigkeit ausgenutzt.
Nach einigen Jahren der Kolonieerweiterung wollte man ein Vereinshaus bauen,als Begegnungsstätte, als und Vereinsbüro bauen.
Jeder Gfd. zahlte 300,- DM vom BZV gab es 10.000,-DM Startgeld.
Einige Gfd. spendeten diese Summe. Das Fundament wurde gegossen ,der Bau
erstellt. Für die Innenarbeiten gab jeder Gfd. sein Können aus der
Branche, die er beherschte. Fliesen, Täfeln, Klempnerarbeiten. Für die
Inneneinrichtung sorgte ein Gfd.. Für die Wasseranlage wurde ein Brunnen
gebohrt, Stromleitung leihte uns die Ruhrgas für einige Zeit.
Die Einweihung des Vereinshauses erfolgte am 15.7.1991 im Beisein des BZV und Gästen der Vinnhorster-Vereine.
Durch den Bau der Ruhrgas bestand für uns die Möglichkeit, Strom in
die Kolonie zu bekommen. Die Vorgespräche mit der Enercity, Ruhrgas
führte Frau Meyer. Gfd.. Stauske hat die Arbeiten in seiner Amtszeit mit
allen Gfd,. ausführen lassen. Im Jahre 1994 wurde alles fertig, somit
war die Benutzung von Benzinmotoren nach einer Ablaufzeit von 2 Jahren
vorbei, die Luft reiner, der Lärm stark gemindert. Viel Eigenleistung
wurde erbracht, um die Kosten niedrig zuhalten, pro Garten waren
2500,-DM zu zahlen. Gräben für die Kabel wurden ausgehoben, durch die
Gärten bis zu den Lauben.
Im Landesverband konnten wir einige Preise holen, auch beim Schützenverein Vinnhorst holten wir viele Preise.
Innerhalb der Kolonie wird seit Jahren, der „Goldene Spaten“ als Wanderpokal verliehen .
Für die Vereinspumpen und Hauswasseranlage war G. Schroeder viele Jahre zuständig , hat viele Pumpenbohrungen bei den Gfd. gemacht und war als Pumpenwart bis 2009 tätig.
Gfd.. die von Beginn an dabei sind und immer noch Ihren Garten haben:
Heinz Schmiedel, Günter Konrad, Gerhard Schroeder.
 

Hier finden Sie uns

Kleingärtnerverein Eichenkamp e.V.

Schulenburgerlandstraße 340

30419 Hannover

Kontakt

Vereinsvorstand

Telefon: 0511-783055
Email:   

information@kgv-eichenkamp.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleingätnerverein Eichenkamp e.V.